FFF Wadersloh

Von Schülern, für Schüler. Für unsere Zukunft.

Die "Fridays For Future"-Demonstrationen haben auch uns im Mai zum Mitfiebern gebracht:

Unsere erste erfolgreiche Demonstration auf dem Rathausplatz stieß auf 300 umweltbesorgte Schüler-/innen und in unserem anschließenden Projekt formten die Schüler-/innen passend zum Weltklimatag ein FFF auf unserem Schulhof.


Nun wollen wir in Absprache mit der Schulleitung des Gymnasium Johanneum Wadersloh in weiteren Aktionen den Umweltschutz in unserer Region fördern:

- mit Aktionen zum Anpacken

- mit offener Diskussion

- mit gemeinsamer Kraft!

Wer wir sind

Andrea Burkhardt, Kira Gappa, Antonia Nixdorf, Ines Dahlmann, Lars Baecker, Rosa Arora, Marius Hagedorn, Simon Albert, Jonas Hartmann, Jonas Kruse, Paul Büning

Es fehlen: Eva Burghardt, Justus Wohlfahrt, Miguel Schwarz, Victoria Fehlbier

Ansprechpartner

AuskunftPaul Büning
RedaktionPaul Büning
Andrea Burkhardt
Social MediaJonas Kruse
Werbung, DesignAntonia Nixdorf
Ines Dahlmann
Kira Gappa
PresseSimon Albert
FinanzenJonas Kruse
Miguel Schwarz
HandwerklichesJustus Wohlfahrt
Lars Baecker

Unsere Werte

  • Wir organisieren uns selbst als Gemeinschaft, zu der jeder seinen Teil beitragen kann.
  • Wir sind unabhängig.
  • Wir reden nicht nur, sondern handeln.
  • Wir kooperieren mit lokalen Partnern, um Umweltschutz in die Region zu bringen.

Diskussion

  • Wir argumentieren faktenbasiert.
  • Wir argumentieren zum Zweck der Verbesserung unseres Verhältnisses zu Natur und Klima.
  • Wir bleiben sachlich.

Handlungsschritte

Das kannst Du für den Umweltschutz tun!

Umweltschutz ist ein Thema, das uns alle betrifft. In der aktuellen Phase mehr als je zuvor.
Neben der Politik, Konzernen und anderen "Big Playern" sind es vor allem wir, die handeln müssen. Jede Einzelperson.
Wir haben die Macht als Konsumenten. Wir können mit unserem Konsumverhalten entscheiden, was wir fördern, und was nicht.

  • vermeide Wegwerfplastik im Alltag
  • benutze zum Einkaufen wiederverwendbare (Stoff)Beutel
  • benutze das Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel, wo es möglich ist
  • lösche alte E-Mails
  • Licht aus, Stecker raus: Aufmerksam durch die Wohnung gehen. Das Licht muss ja nicht die ganze Zeit brennen! Dies spart Geld ein und schon die Umwelt :)
  • Übe zu verzichten: Du musst nicht alles besitzen, was Dir gefällt. Teile mit mehreren Personen oder überlege, ob Du dieses neue Handy, diese Schuhe, diesen 20ten Pullover, ... wirklich brauchst.

13.11.2019

Stellungnahme zum geplanten Bau des Feuerwehrhauses am Johanneum

In der Gemeinde Wadersloh muss ein neues Feuerwehrgerätehaus errichtet werden. Der favorisierte Standort, welcher bereits besichtigt wurde, ist unser Schulgarten am Johanneum samt umliegender Grünflächen.

Wir sind klar gegen diese Planungen und sind überzeugt davon, dass andere Standorte ohne solch großen Grünflächenverlust bebaut werden können. Unsere Stellungnahme aus unserem offenen Brief an die Politik könnt Ihr bei Mein Wadersloh lesen!


Hier klicken für den Artikel


Paul Büning

FFF Wadersloh:
Ein Projekt von SchülerInnen des Gymnasium Johanneum Wadersloh!


info@fff-wadersloh.de